a-b-consult

Deutsch (DE-CH-AT)English
Projekt Mongolei

            alt             alt    

  • Die Mongolei ist eines der rohstoffreichsten Länder der Erde mit sehr großen Vorkommen an Kupfer, Gold, Kohle, „Seltenen Erden“ und anderen Mineralien.
  • Auf eine Fläche so groß wie D, F, GB und I zusammen leben nur 2,8 Millionen Menschen, die einen sehr hohen Bildungsstandard haben.
  • Vor dem Hintergrund der ökonomischen und politischen Interessen Chinas mit Bezug auf seltene Rohstoffe (Handelsbeschränkungen) kommt der Mongolei in Zukunft eine strategische Schlüsselstellung zu. Experten erwarten, dass die Mongolei das Norwegen des 21. Jahrhunderts wird.
  • Deutschland hat in der Mongolei ein sehr hohes Ansehen und eine sehr hohe Glaubwürdigkeit bei der Lösung komplexer Probleme, die sowohl die wirtschaftliche Entwicklung, als auch den Umgang mit nachhaltigen Energieträgern und die Umwelt betreffen.
  • Vor Ort in Ulan Bator unterstützt die „Deutsche Gesellschaft für technische Zusammenarbeit“ (gtz) den Aufbau notwendiger Strukturen.
  • Der geplante „Industrie- und Innovationspark Ulan Bator“ soll ein Kompetenzzentrum sein - nicht nur  für bergbauaffine Branchen, sondern auch für den Maschinenbau und für  nachhaltige Energieträger.  

alt

 

Die  Mongolei steht im Spannungsfeld des Bewahrens der herkömmilchen Kultur und der aktiven Zukunftsgestaltung. Diese Herausforderung hat sie bisher sehr gut gemeistert.

 

alt

 

Außerhalb Ulan Bators und einiger Städte ist die Mongolei sehr dünn besiedelt.

 

alt