a-b-consult

Deutsch (DE-CH-AT)English
Die Philosophie

Die zu Grunde liegende Philosophie für den Industrie- und Innovationspark Ulan Bator ist...

  • die Schaffung einer gemeinsamen Plattform für  Betriebe der Region Ulan Bator zusammen mit deutschen Firmen, auf der sie im Verbund miteinander arbeiten und entwickeln können

  • durch die Ansiedlung von Knowhow-Trägern sollen Synergie-Effekte über Branchen erreicht werden und qualifizierte Facharbeiter lokal herangezogen und ausgebildet werden

  • deshalb ist ein wichtiger Bestandteil des Kompetenzzentrums ist die Ansiedlung von Herstellern und Serviceunternehmen im Verbund mit regionalen Institutionen (Techniker-Ausbildung,  Hochschulen und Verbänden).

  • In diesem Verbund wird die Berücksichtigung des gesamten Lebenszyklus  der Produkte, inklusive Wartung und Recycling und zuzüglich der Weiter- und Neuentwicklung der Produktionslinien im Fokus stehen.

  • Da Facharbeiter fehlen, sollte eine entsprechende Ausbildung nach deutschem Muster  in die Überlegungen einbezogen werden. Etwa der  Aufbau eines Ausbildungsganges im Bereich Ingenieurswesen (Fachhochschule) und Facharbeiter (Berufliche Aus- und
    Weiterbildung; Technikerschule).

  • Das Projekt soll auch eine Unterstützung bei der Schaffung dezentraler Energieversorgung für die Region sein. Die Bereitstellung einer eigenen, günstigen und konstanten Energieversorgung aus der Region wird in Zukunft ein wichtiges Argument für die Ansiedlung weiterer Industrien in der Mongolei sein.

 

Geplante Leistungen

Für den Aufbau und die Entwicklung des Kompetenzzentrums soll eine Betreibergesellschaft gegründet werden. Diese Betreibergesellschaft wird für die beteiligten Unternehmen folgende Dienstleistungen erbringen:

       Unterstützung bei der Ansiedlung von Unternehmen und Institutionen aus den geplanten Bereichen

       Aufbau einer gemeinschaftlichen technischen und logistischen Infrastruktur

       Aufbau gemeinsamer Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten

       Strukturierung eines gemeinsamen Marketings und einer gemeinsamen Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

       Aufbau eines gemeinsamen Personal-Pools auch in Kooperation mit einer kommunalen Beschäftigungsgesellschaft

       Aufbau eines gemeinsamen Aus- und Weiterbildungskonzeptes

Die Mongolei gilt als politisch stabil.  Durch den schnellen Kulturwandel nach der Demokratisierung steht das Land vor großen Herausforderungen, die aber bisher sehr gut gemeistert wurden. Das Spannungsfeld zwischen modernem Stadtleben und herkömmlichem Nomadentum in der Steppe wird durch die Besinnung auf die große Vergangenheit Dschingis Khans und einen positiven Patriotismus  im Gleichgewicht gehalten.  Die Chancen für ein solches Projekt sind deshalb als sehr gut zu bezeichnen.